«Jedes Beratungsunternehmen sucht andere Profile»

Bereits während eines Praktikums bei einer Schweizer Grossbank merkte Sophie, dass Banking wohl nichts für sie ist. Als Teil des Organisationskomitees beim St.Gallen Symposium lernte die HSG-Studentin in kürzester Zeit über 120 CEOs kennen.

Im direkten Austausch erfuhr sie, wie man mit Kunden verhandelt, optimal im Team kommuniziert und unter Druck arbeitet. Das Symposium war rückblickend sehr prägend. Insbesondere auch deshalb, weil ihr bewusst wurde, was ihr Spass macht: Consulting. Weshalb? «Man übernimmt alle drei bis sechs Monate ein neues Projekt, wobei sich jedes davon wie ein neuer Job anfühlt. Zudem lernt man immer Neues dazu.» 

«Bleib authentisch und überlege dir ganz genau, was du suchst.»

An der HSG TALENTS Conference lernte sie Beratungsunternehmen kennen und hatte im Anschluss gleich drei Angebote auf dem Tisch: zwei von Management- und Technologieberatungsunternehmen, ein Angebot einer klassischen Strategieberatung. Ihr Bauchgefühl sagte, Detecon ist das richtige Unternehmen für mich, und entschied sich dafür.

Inspiriert zu ihrem jetzigen Karriereweg wurde sie in ihrem Austauschsemester in Peking, wo sie den Drive für Innovationen, neue Technologien und Digitalisierung täglich miterleben konnte. Nach ihrer Rückkehr wuchs ihr Bedürfnis noch stärker, in einem internationalen Beratungsunternehmen zu arbeiten.

Wie sie das CSC unterstützt hat? Sie war im Bachelorstudium Mitglied des HSG Banking Days-Teams, absolvierte verschiedene Workshops und Beratungen – vom CV-Check bis zum Interviewtraining – und hatte ihr erstes Bewerbungsgespräch bei ihrem zukünftigen Arbeitgeber an der HSG TALENTS Conference.

TIPPS

Du willst ins Consulting?

– Sei dir bewusst, dass es ganz verschiedene Beratungsunternehmen gibt. Zwischen weltweit tätigen Strategieberatungen, Technologieberatungen oder Nischenberatungen gibt es grosse Unterschiede. Alle Beratungen haben ihre Vor- und Nachteile und suchen ganz unterschiedliche Profile.
– Verstell dich nicht, um den «perfekten» Platz zu finden, und überlege dir ganz genau, was du suchst. Das Unternehmen muss auch zu dir passen und nicht nur du zum Unternehmen. Bleib authentisch – nur so kannst du sicher sein, dass dir dein Job Spass macht und du eine erfolgreiche Karriere im ausgewählten Unternehmen durchlaufen wirst.
– Es wäre falsch, zu denken, dass man in der Beratung kein Privatleben mehr hat. Mit etwas Organisation ist alles möglich. Ich zum Beispiel habe neben meinem Job das Start-up Tummzy gegründet, welches das Tabuthema rund um die Menstruation aufbricht und Wärmepflaster für Menstruationsbauchschmerzen verkauft.

Weitere Artikel

Get Hired

Bewerben

Der Lebenslauf? Herzstück jeder Bewerbung.

Mehr lesen
Spotlight

«Vertrauen ist ein elementares Schmiermittel»

Je stärker die Welt digitalisiert wird, desto mehr sehnen wir uns nach Unternehmen

Mehr lesen
Best Practice

Eine fancy Jobbezeichnung?

Jessicas erster Arbeitstag.

Mehr lesen